Drogenspürhund im Einsatz

29-Jähriger mit Drogen und Waffen erwischt: Polizei ermittelt

Darmstadt - Bei einer Routinekontrolle geht der Polizei gestern Abend ein 29-Jähriger ins Netz, der im Besitz von 300 Gramm Marihuana, Kokain und Waffen ist. Gegen den Mann wird nun ermittelt.

Gegen 21 Uhr kontrollierten die Kripo-Beamten zwei Männer in der Julius-Reiber-Straße. Bei einer anschließenden Durchsuchung entdeckten die Fahnder bei einem der beiden zunächst rund 150 Gramm Marihuana in einer Plastiktüte. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft erfolgte daraufhin noch am selben Abend eine Wohnungsdurchsuchung mit Hilfe eines Drogenspürhundes. Dort fanden die Polizisten auf weitere 150 Gramm Marihuana, eine kleine Menge Kokain sowie einen Schlagstock und ein Messer. Der Abend endete für den 29 Jahre alten Darmstädter auf der Polizeiwache. Dort erstatteten die Ermittler des Rauschgiftkommissariats Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (lj)

Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol

Rubriklistenbild: © picture alliance / Daniel Karmann/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion