Autofahrer will unerlaubt wenden

Audi und Bus krachen zusammen

Darmstadt - Am Mittwochnachmittag stoßen ein Bus und ein Audi in Darmstadt zusammen. Mehrere Personen werden verletzt.

Ein 30-Jähriger aus dem Enzkreis ist laut Polizei mit seinem neuwertigen Audi auf der Landgraf-Georg-Straße stadtauswärts unterwegs. Dabei befährt er die mittig zwischen den Richtungsfahrspuren verlaufende Busspur. Hier will er trotz Verbots wenden, um wieder Richtung Innenstadt fahren zu können. Wie die Polizei weiter berichtet, leitet ein Linienbus daraufhin noch eine Gefahrenbremsung ein, allerdings kann der Fahrer einen Zusammenstoß mit dem Auto nicht mehr verhindern. Im Bus verletzten sich außerdem vier Frauen zwischen 13 und 53 Jahren. Weil der Unfall direkt vor der Zufahrt zum Agaplesion Elisabethen-Stift passiert, können die Verletzten selbstständig in die Notaufnahme laufen. Der Audi hingegen erleidet einen Totalschaden. Durch den Unfall wurde außerdem die Busspur blockiert. (jo)

Autofahrer auf der A5 schwer verletzt: Bilder

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion