Polizei sucht Zeugen

Audi-Fahrer fährt Jungen (10) an - und drückt dann aufs Gas

In Darmstadt wurde bei einem Unfall mit einem Auto ein zehnjähriges Kind verletzt.
+
In Darmstadt wurde bei einem Unfall mit einem Auto ein zehnjähriges Kind verletzt (Symbolbild).

Ein zehnjähriges Kind wird in Darmstadt von einem Auto angefahren und verletzt. Der Unfallverursacher flüchtet umgehend vom Tatort.

Darmstadt - In der Rüdesheimer Straße in Darmstadt ist es am Mittwoch (25.11.2020) zu einem Unfall zwischen einem Audi-Fahrer und einem zehnjährigen Kind gekommen, das mit seinem Fahrrad unterwegs war.

Audi-Fahrer fährt Kind in Darmstadt an

Das Kind war auf dem Radweg unterwegs, in Höhe der Ausfahrt des Rewe-Centers in der Rüdesheimer Straße in Darmstadt. Als der Zehnjährige die Ausfahrt des Lebensmittelmarktes passierte, kam es zum Unfall. Ein weißer Audi-Kombi fuhr vom Parkplatz des Rewe-Centers und wollte gerade auf die Rüdesheimer Straße abbiegen. Dabei übersah der Audi-Fahrer vermutlich das Kind auf seinem Fahrrad und fuhr es an, teilte die Polizei mit.

Statt auszusteigen und sich um das von ihm angefahrene Kind zu kümmern, drückte der Audi-Fahrer aufs Gas, verließ fluchtartig den Unfallort in Darmstadt und ließ den Zehnjährigen zurück. Der Junge wurde durch den Audi-Fahrer leicht verletzt, konnte aber seinen Weg nach Hause fortsetzen. Die Polizei beziffert den Schaden des Unfalls im niedrigen dreistelligen Bereich.

Unfall mit Audi-Fahrer in Darmstadt: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei Darmstadt sucht nach dem Audi-Fahrer, der den zehnjährigen Jungen in der Rüdesheimer Straße angefahren hat und hofft auf Zeugen, die sich zum Auto, dem Fahrer des Audis oder dem Unfallhergang äußern können. Melden können sich Zeugen beim 2. Polizeirevier Darmstadt (06151/969-3710) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (smr)

In Darmstadt wird Anfang Mai ein Radfahrer von einer Straßenbahn erfasst. Der Mann starb wenige Zeit später im Krankenhaus.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion