Polizei mit Festnahme

Jugendliche legen Feuer an Schule

+

Darmstadt - Die Polizei hat fünf Jugendliche festgenommen, die an einer Darmstädter Schule ein Feuer gelegt haben sollen. Sie stritten die Tat ab, verstrickten sich bei den Verhören aber in Widersprüche.

Die Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft in Darmstadt haben eine Brandstiftung auf dem Gelände einer Schule in der Nieder-Ramstädter Straße aufgeklärt. Dort hatte es am Abend des 12. Oktober aus einem Müllcontainer heraus gebrannt. Ein weiterer Container, in dem sich Papier befand, fing Feuer, so dass eine Hauswand und zwei Fenster des Schulgebäudes durch die Ruß- und Hitzeeinwirkung beschädigt wurden.

Die Ermittlungen hatten zu einer Gruppe von vier Jugendlichen im Alter von 15 und 16 Jahren und zu einem 19-Jährigen geführt. Deshalb durchsuchten die Beamten fünf Wohnungen in Darmstadt und in Ober-Ramstadt. In den sich anschließenden Vernehmungen leugneten die Beschuldigten die Tat, verstrickten sich jedoch in Widersprüche.

dani

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion