Körperverletzung

Brutaler Raub: Täter (15) verletzt Opfer schwer im Gesicht

+
Die Polizei schnappt einen 15-Jährigen, der bei einem versuchtem Raub seinem Opfer brutal ins Gesicht getreten haben soll.

Die Polizei schnappt einen 15-Jährigen, der bei einem versuchtem Raub seinem Opfer brutal ins Gesicht getreten haben soll.

Darmstadt - Ein 15-Jähriger muss sich nach einem versuchten Raub und einer gefährlichen Körperverletzung an einer Straßenbahnhaltestelle in der Frankensteiner Straße in Darmstadt verantworten müssen.

Lesen Sie auch: Mann völlig außer Kontrolle: 17-Jähriger attackiert Polizei und Passanten

Brutaler Raub: Opfer erlitt schwere Verletzungen im Gesicht

Der mutmaßliche Täter soll am Samstagabend, gegen 21 Uhr, versucht haben, einen 17-Jährigen auszurauben. Das Opfer weigerte sich aber dem Angreifer seine Tasche zu geben, woraufhin er einen brutalen Tritt ins Gesicht bekam. Der 17-Jährige erlitt dadurch schwere Verletzungen und musste im Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Der mutmaßliche Täter flüchtete nach dem Tritt vom Tatort. Er hatte einen bislang unbekannten Begleiter bei sich, der während der Tat ebenfalls anwesend war und mit dem Täter den Tatort verließ.

Auch interessant:  Räuber schlägt Mann mehrfach ins Gesicht - Polizei reagiert sofort

Die Polizei wurde über den Vorfall informiert und bereits nach den ersten Ermittlungen kamen sie auf die Spur des 15-Jährigen. Eine große Hilfe waren Zeugen, die ihn gut beschreiben und die Beamten auf die richtiger Spur bringen konnten.

Auch interessant:  SEK-Einsatz in Darmstadt und Offenbach: Spezialeinheit sprengt Tür auf

Brutaler Raub: Polizei sucht Begleiter des mutmaßlichen Täters

Der polizeibekannte Täter wurde an seiner Wohnadresse von der Polizei gefasst und nach der Befragung seinen Eltern übergeben. Der Begleiter war für die Beamten bislang noch nicht auffindbar.

Lesen Sie auch: "S.O.S.": Hilferuf auf Zettel löst Polizeieinsatz aus*

Die Darmstädter Kriminalpolizei sucht weiterhin Zeugen des Angriffs, die Hinweise und weitere Angaben zum Geschehen und dem unbekannten Begleiter des Täters geben können. Die Kripo ist unter der Telefonnummer 06151/969-0  erreichbar.

Ebenfalls auf den Plan rief die Polizei eine sexuelle Belästigung: Ein Mann schleicht sich von hinten an Frau heran - und greift unvermittelt zu. Skurrile Szenen auf der A672 bei Darmstadt: Ein Lkw-Fahrer stoppt seinen Brummi mitten auf der Autobahn. Seine Begründung macht sprachlos

(smr)

Lesen Sie auch:

A45 bei Hanau: Zwei Fahrzeuge in Brand geraten

Gleich zwei Fahrzeugbrände auf der A45 haben die Feuerwehr Hanau am Dienstagmorgen in Atem gehalten.

Nicht angeleint beim Gassi gehen: Hund fällt Jogger an

Ein unangeleinter Riesenschnauzer hat einen Jogger bei der Bieberer Feldschneise angefallen und in den Arm gebissen. Jetzt ermittelt die Polizei.

Mann überquert Zebrastreifen und wird von Auto übersehen 

Ein Mann wurde in Langen von einer 19-jährigen Autofahrerin übersehen und angefahren. Er wurde dabei verletzt.

*op-online.de ist Teil der Ippen-Digital-Zentralredaktion 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare