Schloss in Darmstadt

Einbrecher richtet Schaden von 100.000 Euro an

Darmstadt - Ein Einbrecher hat bei seinem Besuch im Darmstädter Schloss große Schäden hinterlassen. Die Polizei schätzte den Sachschaden am Karfreitag auf rund 100.000 Euro.

Der 41-Jährige sei am frühen Morgen über eine Regenrinne in das Obergeschoss des Glockenbaus im Schloss geklettert und habe eine Scheibe eingeschlagen. Er habe mit einem Feuerlöscher umhergespritzt und die Hähne für Löschwasser aufgedreht. Der Boden aus Sandstein sei wegen des Wassers so stark beschädigt worden, dass eine größere Reparatur notwendig sei. Das Museum war laut Polizei nicht von den Sachschäden betroffen. Der Mann sei vorläufig festgenommen worden. (dpa)

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Rubriklistenbild: © dpa Symbolbild)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion