Unglück auf Baustelle 

Holzteil von Kran fällt auf junge Frau (25) - Krankenhaus 

+
Bei einem Arbeitsunfall mit einem Kran in Darmstadt ist eine junge Frau schwer verletzt worden.

In Darmstadt ist eine junge Frau bei einem Unfall mit einem Kran schwer verletzt worden. Sie wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. 

Update vom Freitag, 06.09.2019, 13.47 Uhr: Wie der schlimme Arbeitsunfall mit einem Kran in Darmstadt-Wixhausen passieren konnte, ist immer noch unklar. Am Mittwoch (04.09.2019) hatte sich ein schweres Holzelement von dem Kran gelöst. Es war direkt auf eine junge Arbeiterin gefallen. „Die Untersuchungen laufen“, sagte eine Polizeisprecherin auf Nachfrage. 

Darmstadt: Unfall mit Kran - junge Frau schwer verletzt

Ein Gutachter sei eingeschaltet, die Ermittlungen könnten aber noch eine Weile dauern. „Auch ob sich die Frau zu Recht unter dem Kran aufgehalten hat, weil sie dort irgendwelche Arbeiten verrichten musste, muss untersucht werden“, sagte die Polizeisprecherin. 

Lesen Sie auch: A6 nach Unfall komplett gesperrt – Rettungshubschrauber im Einsatz

Das Holzteil hatte sich in etwa zehn bis 15 Metern Höhe gelöst. Das Element war auf die 25-jährige Arbeiterin gefallen. Die junge Frau wurde schwer verletzt mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Unfall in Darmstadt: Holzteil fällt auf Arbeiterin 

Erstmeldung vom Donnerstag, 05.09.2019, 16.05 Uhr: Darmstadt – Zu einem Arbeitsunfall kam es am Mittwoch (04.09.2019) in Darmstadt-Wixhausen auf dem Baustellengelände in der Messeler-Park-Straße. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei löste sich ein Holzteil, das an einem Kran befestigt war.

Das Teil fiel vom Kran und traf eine 25 Jahre alte Arbeiterin. Sie wurde dabei schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie es zu dem Unfall kam, ist bislang unklar. Es wurde ein Sachverständiger informiert, um den Unfall zu rekonstruieren, wie die Polizei mitteilt.

Unfall mit Kran in Darmstadt: Junge Frau muss ins Krankenhaus

Ein anderer schwerer Unfall ist ebenfalls in Darmstadt passiert: Bei einem Unfall zwischen einem Kleinbus und einer Straßenbahn sind insgesamt sieben Menschen verletzt worden. Unter ihnen sind fünf Kinder. Wegen eines tödlichen Unfalls hat in Darmstadt jetzt der Prozess gegen einen 18-jährigen Autofahrer begonnen. Er soll auf der Flucht vor der Polizei mit etwa 150 Kilometern pro Stunde in ein parkendes Auto gefahren sein. Eine 39 Jahre alte Frau starb.

marv/kke

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare