Mehrere Anzeigen

Jugendlicher liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte sich ein 15-Jähriger in einem Waldgebiet bei Darmstadt.
+
Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte sich ein 15-Jähriger in einem Waldgebiet bei Darmstadt.

Faustdick hinter den Ohren hat es ein 15-Jähriger aus Darmstadt. Nach seiner wilden Flucht vor der Polizei erwarten ihn nun gleich mehrere Anzeigen.

  • Fahrzeugkontrolle in Darmstadt endet in Verfolgungsjagd.
  • Hinterm Steuer des Seat Ibiza saß ein 15-Jähriger.
  • Polizei Darmstadt leitet mehrere Strafverfahren ein.

Darmstadt - Gegen 11.30 Uhr am Sonntagmorgen hatten sich gleich mehrere Zeugen bei der Polizei in Darmstadt gemeldet und von einem Auto berichtet, dass mit auffallend hoher Geschwindigkeit in der Rodgaustraße in Darmstadt-Arheiligen unterwegs war.

Eine Streife der Polizei Darmstadt musste nicht lange suchen, um den von den Zeugen beschriebenen Seat Ibiza aufzufinden. Als die Beamten den Wagen stoppten und seine drei Insassen kontrollieren wollten, gab der Fahrer allerdings Gas und fuhr in Richtung Kalkofen.

Verfolgungsjagd in Darmstadt: 15-Jähriger flieht in Waldgebiet

Die Flucht des 15-Jährigen währte aber nur kurz. In Höhe des Axel-Lanzmich-Weges in Darmstadt bog das Auto nach rechts in das Waldgebiet ab. Dort verlor der Fahrer dann die Kontrolle über sein Gefährt, kam von der Fahrbahn ab und endete in einem Gebüsch und an einem Baum.

Für den unverletzten 15-Jährigen und seine beiden 16- und 17-jährigen Begleiter klickten anschließend die Handschellen. Das Trio aus Darmstadt wurde zur Wache auf das 3. Polizeirevier gebracht.

Flucht vor der Polizei: 15-Jährigen erwarten in Darmstadt gleich mehrere Strafverfahren

Dort wurden gegen den jungen Fahrer gleich mehrere Strafverfahren eingeleitet, darunter auch Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls sowie Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Seat Ibiza war vor der Spritztour nämlich aus der Rodgaustraße in Darmstadt entwendet worden. Das Auto war nach der Verfolgungsjagd nicht mehr fahrbereit. Die Polizei in Darmstadt schätzt die Schadenssumme auf über 3000 Euro. (Tobias Möllers)

Bereits im Juni kam es zu einer Verfolgungsjagd in Darmstadt. Auch damals floh ein Autofahrer vor einer Polizeikontrolle. Die wilde Verfolgungsjagd fand jedoch ein plötzliches Ende.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion