Vollsperrung wegen Reinigungsarbeiten

300 Liter Malzbier auf der A5 ausgelaufen

+
Rund 300 Liter Malzbier sind aus bislang noch ungeklärter Ursache auf der A5 ausgelaufen.

Darmstadt - Rund 300 Liter Malzsirup sind auf der A5 bei Darmstadt-Eberstadt ausgelaufen. Ein Fass mit der zähen Flüssigkeit sei am Freitagmorgen von einem Anhänger gekippt, sagte ein Polizeisprecher.

Gegen 4.45 Uhr ereignete sich das Unglück auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Eberstadt und dem Darmstädter Kreuz in Fahrtrichtung Frankfurt. Aus dem 500 Liter-Fass dürfte sich nach derzeitigem Erkenntnisstand rund die Hälfte der schmierigen, klebrigen Substanz auf der Autobahn verteilt haben. Für die Reinigungsarbeiten musste die Anschlussstelle Eberstadt während des Berufsverkehrs gesperrt werden. Die Auffahrt in Richtung Norden war nicht mehr möglich. Es kam zu Staus. Die Umleitungsstrecken sind ebenfalls überlastet. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Warum das Fass umkippte, war zunächst unklar. Möglicherweise sei es nicht ausreichend gesichert gewesen, erklärte der Sprecher.

Bilder: Lkw kippt in Jügesheim um

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare