Kriminalität

Plötzlicher Angriff: Frau attackiert 17-Jährige am Luisenplatz

Auf dem Luisenplatz in Darmstadt wurde eine Jugendliche angegriffen. (Symbolfoto).
+
Auf dem Luisenplatz in Darmstadt wurden einer 17-Jährigen die falschen Wimpern abgerissen (Symbolfoto).

Auf dem Luisenplatz in Darmstadt greift eine Frau eine Jugendliche an. Sie reißt ihr unter anderem die falschen Wimpern ab.

  • Die Angreiferin soll der 17-Jährigen ins Gesicht gefasst und an den Wimpern gezerrt haben.
  • Die Tat ereignete sich an einer Bushaltestelle in Darmstadt.
  • Die Polizei nimmt Hinweise entgegen.

Darmstadt - Einer 17-Jährigen wurden Montag (05.10.2020) um kurz vor 17 Uhr auf dem Luisenplatz in Darmstadt die falschen Wimpern aus dem Gesicht gerissen. Das berichtet das Polizeipräsidium Südhessen. Laut den Angaben der Jugendlichen soll die Täterin ihr an der Bushaltestelle auf dem Luisenplatz grundlos ins Gesicht gefasst und an den Wimpern gezerrt haben.

Darmstadt: Angreiferin spuckte ins Gesicht

Daraufhin spuckte die circa 20 bis 25-jährige Angreiferin ihr außerdem noch ins Gesicht. Die Frau trug ihre braunen und schulterlangen Haare offen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe-Darmstadt-City unter der Telefonnummer (06151) 969-0 entgegen.

Insgesamt ist die Kriminalität in Hessen rückläufig. Sie sank im Jahr 2019 erneut, wie aus der Kriminalstatistik der hessischen Polizei hervorgeht. Mit weniger als 365.000 Straftaten wurden rund 2 Prozent weniger gezählt als im Vorjahr 2018. Elf Jahre zuvor, im Jahr 2008, waren noch mehr als 407.000 Straftaten registriert worden.

Kriminalität in Hessen auf historischem Tiefstand

Damit ist der Wert von 2019 laut hessischem Innenministerium der niedrigste seit 1980. Auch die Anzahl der Straftaten pro Einwohner ging im Jahr 2019 zurück: Sie ist auf 5823 Straftaten pro 100.000 Einwohner gesunken. Im Jahr 2018 waren es 5971, im Jahr 2008 noch 6708 Straftaten pro 100.000 Einwohner. Die Gefahr, in Hessen Opfer von Kriminalität zu werden, ist damit im Jahr 2019 auf einen historischen Tiefstand gesunken, heißt es vom Innenministerium.

Vor wenigen Monaten ist es ebenfalls in der Innenstadt von Darmstadt zu einem weiteren Auseinandersetzung gekommen. In der Nähe des Luisenplatzes wurden am 26. August dunkelhäutige Menschen von einem Darmstädter rassistisch beleidigt. Der Täter soll außerdem den Hitler-Gruß gezeigt haben.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion