Polizei bittet um Hinweise

Maskierter Mann überfällt Wettbüro und flüchtet auf Rad

Tag des Fahrrades
+
Der bewaffnete Räuber flüchtet nach dem Überfall mit dem Rad.

Darmstadt - Mit einer silbernen Pistole bewaffnet hat ein Räuber ein Wettbüro in Darmstadt überfallen.

Der unbekannte Mann zwang am späten Mittwochabend gegen 22.40 Uhr den Angestellten eines Wettbüros in der Elisabethenstraße, den Inhalt der Kasse herauszugeben, wie die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mitteilte. Er erbeutete mehrere hundert Euro und entkam auf einem Fahrrad.

Der Angestellte blieb unverletzt. Die Polizei bittet unter der Nummer 06151/9690 um Hinweise auf den etwa 1,70 Meter großen und maskierten Mann, der zur Tatzeit mit einem dunklen Kapuzenpulli, einer grauen Jacke und dunkler Hose bekleidet war. Am selben Abend kommt es im Main-Kinzig-Kreis zu einem Überfall, hier bedrohen zwei Räuber die Mitarbeiter eines Supermarktes und sperren sie ein. (dpa/nb)

Wieder Juwelier-Überfall auf Berliner Kudamm

Ein Kriminaltechniker sichert in Berlin in einem Luxus-Juwelierladen am Kurfürstendamm Spuren. Foto: Paul Zinken
Ein Kriminaltechniker arbeitet nach dem Raub am Tatort. Foto: Paul Zinken
Am frühen Abend hatten bislang unbekannte Täter bei einem Juwelier am Berliner Kudamm Schmuck und Uhren gestohlen. Foto: Paul Zinken
Ein Kriminaltechniker bereitet sich in Berlin vor einem ausgeraubten Luxusjuwelier am Kurfürstendamm auf seinen Einsatz vor. Foto: Paul Zinken
Wieder Juwelier-Überfall auf Berliner Kudamm

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion