Polizei kontrolliert Autobahnen

Mehr als zwei Kilo Haschisch auf einen Schlag 

Darmstadt - Drogen, Straftäter, Diebesgut und Einbruchwerkzeuge: Das ist die Ausbeute tagelanger Kontrollen der Polizei auf Autobahnen in Südhessen.

Drogen, Straftäter, Diebesgut und Einbruchwerkzeuge: Das ist die Ausbeute tagelanger Kontrollen der Polizei auf Autobahnen in Südhessen. Festgenommen wurden 29 Personen, wie die Polizei am Freitag in Darmstadt in einer Bilanz mitteilte. Ein 55-Jähriger kam in Untersuchungshaft, nachdem er auf der A5 bei Gräfenhausen mehr als zwei Kilogramm Haschisch im geschätzten Wert von 6000 Euro im Rucksack hatte. Ein per Haftbefehl gesuchter Straftäter konnte gleich zu Beginn der drei Kontrolltage verhaftet werden. Vier Autofahrer standen unter dem Einfluss von Drogen.

Insgesamt überprüften die Polizisten nach eigenen Angaben über 1000 Personen und 290 Fahrzeuge. Autobahnen im Rhein-Main-Gebiet werden von überregionalen Tätern als Transitstrecken genutzt.

Autobahn: Rekorde und Mythen

Deutsche Autobahn: Rekorde und Mythen

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion