Festnahmen nach Ladendiebstählen

Polizei zeigt mehrere Ladendiebe an

+
Symbolfoto

Darmstadt - Zivilfahnder des 1. Polizeireviers nahmen im Laufe des Freitags gleich mehrere Ladendiebe fest. Gegen alle wurde Anzeige gestellt.

Zunächst beobachtete der Ladendetektiv eines Buchladens in der Luisenstraße gegen 14.30 Uhr zwei Kinder, die jeweils eineDVD aus der Verpackung nahmen und sie in die Jackentasche steckten. Der 12-jährige Weiterstädter konnte vor Ort gestellt werden, dem 13-jährigen Gräfenhäuser gelang die Flucht. Die DVD im Wert von 14,99 Euro wurde dem Geschäft ausgehändigt und das Kind seiner Mutter übergeben. Gegen 15.20 Uhr stoppte der Detektiv eines Modegeschäftes im Luisencenter ein 15-jähriges Mädchen, die sich in der Umkleide ein Haarteil im Wert von 9,95 Euro in die Haare steckte und im Anschluss ohne zu bezahlen das Geschäft verließ.

Wegen zwei Flaschen Bier im Wert von 0,74 Euro wurde gegen einen 30-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls eröffnet. Der Detektiv eines Supermarktes in derGrafenstraße hatte den Darmstädter gegen 17.30 Uhr beim Diebstahl der Bierflaschen beobachtet und die Zivilbeamten alarmiert. Schlussendlich nahmen die Polizisten gegen 18.10 einen 29-Jährigen auf dem Luisenplatz fest. Der Mann aus Birkenau wurde durch den Ladendetektiv bis hierhin verfolgt, nachdem er zuvor aus einem Bekleidungsgeschäft im Luisencenter Socken und Unterwäsche im Wert von 39,80 Euro geklaut hatte. Das Diebesgut war in einer mitgebrachten Einkaufstüte verstaut. Gegen alle Festgenommenen wurde eine Anzeige wegen Diebstahls aufgenommen.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion