31 Festnahmen durch „Belgische Praline“

Polizei zerschlägt Dealerring in Südhessen

+

Darmstadt - Großer Erfolg für die Polizei in Südhessen: Die Beamten zerschlugen gestern einen Dealerring. Es gab 31 Festnahmen durch eine Arbeitsgruppe mit einem besonderen Titel.

31 Festnahmen, 40 durchsuchte Wohnungen, acht Kilo Marihuana und zwei Luxusschlitten - Polizei und Staatsanwaltschaft haben in Südhessen eine internationale Rauschgiftbande zerschlagen. Die vier Hauptverdächtigen sitzen in Untersuchungshaft, wie die Beamten heute berichteten. Sie hatten seit Monaten gegen die Bande ermittelt. Da die Lieferungen aus Belgien kamen, hieß die Arbeitsgruppe „Belgische Praline“. Bereits vor einer Woche wurden die vier Hauptverdächtigen festgenommen - vier Männer zwischen 24 und 30 Jahren, unter anderem während einer Taxifahrt mit einem Kilo Marihuana an Bord.

In den Wohnungen der Bande fanden die Ermittler weitere sieben Kilo Marihuana, Kokain und Streckmittel, über 25.000 Euro Bargeld, Luxusgüter und Waffen. „Besonders schmerzhaft für die Tatverdächtigen dürften auch die Sicherstellungen eines Mercedes CL 500 und eines Maserati Quattroporte sein“, vermuteten die Polizeibeamten. Gestern wurden 21 weitere Objekte durchsucht, 50.000 Euro Bargeld, Drogen und Waffen sichergestellt und weitere Verdächtige festgenommen. Ein Mann leistete laut Polizei erheblichen Widerstand. „Ein 21-Jähriger versuchte ebenso erfolglos, seiner Festnahme durch einen Sprung aus dem zweiten Obergeschoss zu entkommen.“

Kiffen, Koksen, Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

dpa/dani

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion