Frau mit Messer verletzt

Räuber fesselt Angestellte im Sex-Shop

Darmstadt - Ein vermutlich alkoholisierter Räuber hat ein Erotik-Geschäft überfallen und dabei eine Angestellte verletzt und anschließend gefesselt. Die Polizei fahndet nach dem Täter und sucht dringend Zeugen.

Ein Laden in der Heidelberger Straße wurde heute Vormittag von einem bislang noch unbekannten Täter heimgesucht. Gegen 10.30 Uhr betrat der Mann das Geschäft für Erotik-Artikel, bedrohte die Angestellte mit einem Messer und verletzte sie am Arm. Anschließend fesselte er sie und flüchtete mit Geld in noch unbekannter Höhe. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach dem Räuber verlief ohne Erfolg.

Der Tatverdächtige aus dem Sex-Shop soll etwa 30 bis 40 Jahre alt und 1,75 Meter groß gewesen sein. Er hatte einen Dreitagebart und roch stark nach Alkohol. Bekleidet war der Unbekannte mit einem weißen T-Shirt, einer roten Hose, einer schwarzen Basecap sowie einer schwarzen Sonnenbrille. Zeugen, denen der Mann aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-0 bei der Darmstädter Kripo zu melden. (dr)

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion