23-Jähriger festgenommen

Darmstädter greift Polizisten an

+
Der 23-Jährige hat einen Polizist angegriffen

Darmstadt – Ein 23-Jähriger hat in Darmstadt am Sonntag einen Polizisten angegriffen und beleidigt.

Gegen 1.30 Uhr wurden mehrere Polizeistreifen wegen einer anbahnenden Schlägerei zwischen größeren Personengruppen an den Akazienweg gerufen. Während der Sachverhaltsaufnahme verhielt sich ein zunächst unbeteiligter 23-Jähriger auffallend verbal aggressiv und beleidigte mehrfach einen eingesetzten Beamten. Als die Beamten erneut versuchten, ihn zu beruhigen, griff er unvermittelt den Polizisten an. Diese wich dem Schlag jedoch aus. Die Ermittler nahmen den Darmstädter fest und durchsuchten ihn.

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

Dabei stellten die Einsatzkräfte einen Schlagring sicher. Zur Ausnüchterung kam er ins Polizeigewahrsam, wo er Blut abgenommen bekam. Wegen des Verdachts des Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, der Beleidigung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz muss sich der Festgenommene jetzt in einem Verfahren strafrechtlich verantworten.

Nach dem Vorfall meldete sich ein Angehöriger des 23-Jäjrigen bei uns in der Redaktion. Der Mann berichtete von Polizeigewalt vor Ort und möchte Anzeigen gegen die eingesetzten Beamten stellen. Diese sollen nach der Festnahme auf den jungen Mann eingeschlagen haben. Der Fall wird die Justiz also wohl länger beschäftigen. (chw)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion