Jede Hilfe kam zu spät

Tödlicher Unfall: 51-Jähriger fährt mit Auto in Graben

Dieburg -  Ein 51-Jähriger aus Münster hat am Dienstag, 12. Februar, gegen Mittag die Kontrolle über sein Auto verloren. Er kam auf der Bundesstraße 26 / Abzweig Bundesstraße 45, in Richtung Babenhausen, nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Er starb noch an der Unfallstelle.

Zeugen hatten bemerkt, dass der Mann langsam fuhr. Sie beobachteten das Geschehen und riefen den Notdienst. Trotz umgehend eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. Nach ersten Erkenntnissen waren an dem Unfall keine anderen Verkehrsteilnehmer beteiligt.

Bilder: Schwerer Unfall auf der A5

Ob eine medizinische Ursache Grund für den Unfall war, steht nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Während der Bergung war die - an dieser Stelle zweispurig verlaufende - Bundesstraße 26, für rund 60 Minuten einspurig gesperrt. (gre)

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion