Fotoshooting in Groß-Zimmern

Cantz schöne Bilder

+
Der Dieburger Fotograf Patrick Liste hatte kürzlich den Kölner Comedian vor der Linse. Mal was anderes: Beim Fotoshooting in Groß-Zimmern posierte Comedian Guido Cantz für außergewöhnliche Motive.

Dieburg/Groß-Zimmern - Von alleine wäre der Dieburger Fotograf und Grafiker Patrick Liste vermutlich nie auf Comedian Guido Cantz aufmerksam geworden. „Da ich kein Fernsehen gucke, kannte ich ihn gar nicht“, erzählt der 39-Jährige. Von Lena Marie Jörger

Nur durch den Hinweis eines Praktikanten - „Das ist doch der Cantz!“ - nahm er ihn schließlich wahr. Das war vor gut zwei Jahren bei einer Hochzeit, für die Liste als Fotograf engagiert war. „Guido war begeistert von den Bildern, die ich gemacht habe“, erinnert sich Liste. „Irgendwann hat er mich gefragt, ob ich nicht Fotos für ihn schießen will – da habe ich natürlich zugesagt!“.

Mehrmals hatte der Dieburger den Comedian und Moderator von „Verstehen Sie Spaß?“ seitdem vor der Linse. Erst kürzlich trafen sich die beiden im Aschaffenburger Möbelhaus „Wohnhaus“ und auf dem Gelände der Groß-Zimmerner Firma „Sauerwein Autorecycling“. „Die beiden Orte sind einfach außergewöhnlich, solche Bilder sieht man nicht jeden Tag“, schwärmt Liste.

Er mag es extravagant. Vor allem von den immer gleichen Hochzeitsfotos hält er wenig. Stattdessen sieht man auf seinen Bildern Reifen schleppende Männer, Brautpaare im Wasser oder Pferde, die genüsslich am Brautstrauß knabbern.

„Ich habe Guido zunächst eine Vorauswahl von Fotos geschickt, die ich an den beiden Orten schon gemacht habe, und die fand er super“, erinnert sich Liste. Kurzerhand trafen sich die beiden zum Shooting, mit dabei Listes Assistenten Laura Schiavon und Marcel Bürner. Im Möbelhaus und auf dem Schrottplatz schoss der Fotograf unter anderem Motive für die kommende Karnevalssession und das neue Bühnenprogramm „Cantz schön clever“. „Der Schrottplatz ist einfach eine tolle Kulisse“, sagt Liste. „Da lassen sich originelle Fotos machen. Und die Betreiberfamilie Eschke war total nett.“ Das Ergebnis hat sich gelohnt, da sind sich alle Beteiligten einig.

Neun Stunden lang musste Cantz dafür vor der Kamera stehen. „Guido hat das toll gemacht“, findet Liste. „Er war hoch professionell und ganz natürlich. Mit einer älteren Dame, die auf dem Schrottplatz vorbeikam, hat er sich ganz lange unterhalten und ihr auch gleich eine CD mit Autogramm geschenkt.“ Unterbrochen wurde der Fototermin nur von einer kurzen Live-Schaltung des Comedians zu einem Radiosender. „Das war ein richtig schöner Tag mit vielen witzigen Wortgefechten“, resümiert Liste.

Auf seiner Internetseite www.derpirat.com präsentiert Patrick Liste einige seiner schönsten Fotos. Wer mehr von Guido Cantz sehen will, sollte am Samstag, 23. November, das Erste einschalten: Um 20.15 Uhr läuft „Verstehen Sie Spaß?“ live aus Offenburg. Außerdem tourt der Comedian kommendes Jahr mit „Cantz schön clever“ durchs Land und macht unter anderem am 5. April Halt in Hanau. Ausführliche Informationen und Termine sind unter www.guidocantz.de nachzulesen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare