Drei außer Rand und Band

Darmstadt - Drei extrem alkoholisierte Männer haben am Mittwochabend und am Donnerstag kurz nach Mitternacht Polizeieinsätze in der Rheinstraße, der Jägertorstraße und im Fritz-Dächert-Weg ausgelöst.

Gegen 20.50 Uhr mussten Beamte der Polizeistation Pfungstadt im Fritz-Dächert-Weg einen 52-jährigen Mann in Gewahrsam nehmen. Er hatte zunächst in einem Mietshaus randaliert und sich dann torkelnd auf die Straße begeben. Für die Beamten ein unangenehmer Einsatz, hatte der Mann doch "seinen Gefühlen freien Lauf gelassen". Er kam zur Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle. Fast zur gleichen Zeit hatten auch Beamte des 2. Polizeireviers mit einem alkoholisierten Mann in der Rheinstraße zu tun.

Streit mit der Freundin

Der 31-Jährige hatte zunächst einen Streit mit seiner Freundin und dann offenbar seinen Frust an der unschuldigen Schaufensterscheibe eines Marktes ausgelassen. Dabei verletzte er sich an der Hand und die Scheibe in ihrer Substanz. Der Schaden wird auf etwa 1.000,- EUR geschätzt. Der Mann musste ebenfalls die Nacht bei der Polizei verbringen und wird sich wegen Sachbeschädigung zu verantworten haben. So auch ein weiterer 31-Jähriger, der in alkoholisierten Zustand mit Steinen die Verglasung eines Haltestellen-Unterstandes in der Jägertorstraße beschädigte

Rubriklistenbild: © pixelio/A.Dreher

Kommentare