Drei Fachtage für Jugendleiter

Darmstadt-Dieburg - Mit drei Fachtagen bietet die Kinder- und Jugendförderung des Landkreises ehrenamtlichen Jugendleitern die Gelegenheit, ihr Wissen und Können zu erweitern.

„Ehrenamtliche Jugendleiter aus Vereinen, Kirchen und Verbänden holen sich bei unseren Fachtagen Anregungen für ihre Praxis. Hier erhalten sie aktuelle Infos, können Methoden ausprobieren und sich austauschen“, erklärt Daniela Hirsch, Leiterin der Kinder- und Jugendförderung.

Um Grundlagen geht es am 26. September im Kreisjugendheim Ernsthofen unter dem Titel „… mit einem Fuß im Gefängnis!“. Was sich hinter dem Begriff „Aufsichtspflicht“ verbirgt, wird gemeinsam mit der Juristin und Pädagogin Jutta Elz beleuchtet. Das Themenspektrum reicht von „Abends weggehen“ und „Alkoholkonsum“ über „Sexualität und Nähe“ bis hin zu „Rauchen“ und „Glücksspiele“.

Beim Fachtag „City Bound“ am 17. Oktober in Darmstadt lernen Jugendleiter eine Methode kennen, bei der es um Abenteuer, soziales Lernen und Spaß geht. Dabei werden mit Stadtrallyes und Kooperations- und Kommunikationsaufgaben herausfordernde Situationen geschaffen, die in der Gruppe zu bewältigen sind. Mit City Bound-Aufgaben können Städte auf ungewöhnliche Weise erkundet werden. Außerdem werden Gruppenprozesse gefördert und das individuelle Selbstbewusstsein gestärkt.

Der Fachtag „…super, wir machen eine Freizeit“ am 31. Oktober im Gustav-Schoeltzke-Haus in Altheim ist als Planungshilfe und Ideenquelle für Jugendleiter gedacht, die Jugend- oder Kinderfreizeiten durchführen. Dabei steht das Schreiben von Elternbriefen, das Anmeldeprozedere und die Kostenkalkulation ebenso auf dem Plan des Workshops wie die Pressearbeit und der Elternabend.

Die Fachtage finden jeweils von 10 bis 17 Uhr statt und kosten 7,70 Euro. Mit einer Bescheinigung wird den Jugendleitern die Qualifizierung bestätigt. Weitere Infos sind unter z 06151/8811488 erhältlich.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare