Marihuana, Kokain, LSD und Ecstasy

Festnahme wegen Drogen: Mann bricht in eigene Wohnung ein

Darmstadt - Ein vermeintlicher Einbrecher hat sich in Darmstadt als Drogenbesitzer entpuppt. Wie die Polizei mitteilte, stellte der 27-Jährige am gestrigen Mittwochabend eine Leiter an seinem Wohnhaus auf, schlug die Fensterscheibe im ersten Obergeschoss ein und verschwand anschließend dahinter.

Ein Mann hatte den Vorgang beobachtet und der Polizei gemeldet. Die Polizisten konnten den vermeintlichen Einbrecher antreffen, als er gerade seine Wohnungstür öffnete. Der 27-Jährige hatte sich nach Angaben der Polizei ausgesperrt. Allerdings drang den Beamten ein deutlicher Marihuana-Geruch aus der Wohnung entgegen.

Durch die Staatsanwaltschaft wurde die Durchsuchung der Wohnung angeordnet. Dabei stellten die Ermittler insgesamt 130 Gramm Marihuana, mehrere Ecstasy-Pillen und LSD-Trips, Kleinstmengen Amphetamin sowie Kokain sicher. Außerdem fanden sie mehrere hundert Euro Bargeld, eine Stichwaffe und zwei Reizgas- Sprühgeräte.

Tausende fordern bei Hanfparade Cannabis-Legalisierung

Was ist Ihre Meinung zur Legalisierung von Cannabis? *

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Der 27-Jährige wurde festgenommen und kam über Nacht ins Gefängnis. Er muss sich nun in dem eingeleiteten Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (dpa)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion