Zu Fuß geflüchtet

Bewaffneter Mann überfällt Spielothek

Darmstadt - Mit einem Messer bewaffnet überfällt ein Mann am frühen Dienstagmorgen eine Spielothek an der Holzstraße. Mit seiner Beute, einigen hundert Euro, flüchtet er zu Fuß.

Gegen 3.30 Uhr soll der bewaffnete Täter auf eine 45-jährige Angestellte zugegangen sein und Bargeld gefordert haben, wie die Polizei mitteilt. Die Mitarbeiterin konnte ihm jedoch nur einige hundert Euro aushändigen, weshalb der Täter anschließend noch versuchte, an das Geld eines Gastes zu kommen. Allerdings erfolglos, so die Polizei - bei dem Mann sei nichts zu holen gewesen.

Der Täter verließ daraufhin die Spielothek und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Die sofort eingeleitete Fahndung sei bisher erfolglos verlaufen, so die Polizei, die den Täter folgendermaßen beschreibt: Er soll etwa 1,70 Meter groß und von "normaler Statur" sowie komplett schwarz gekleidet gewesen sein. Er trug einen Kapuzenpullover und Handschuhe. Maskiert war er mit einem Tuch, auf dem ein skelettierter Unterkiefer erkennbar war. Laut Polizei sprach der Mann mit osteuropäischem Akzent. Hinweise an die Rufnummer 06151/969-0. (nl)

Mit diesen Bildern sucht die Polizei einen Räuber

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion