Epizentrum in Pfungstadt

Erdbeben erschüttert Südhessen

+

Pfungstadt/Darmstadt - Die Erde zittert spürbar, doch nach wenigen Sekunden ist der Spuk vorbei: Ein Erdbeben erschüttert den Süden von Hessen, betroffen sind Darmstadt, Dieburg, Groß-Zimmern und Umgebung.

Erdbeben in Südhessen: Nach Angaben der Feuerwehr zitterte heute gegen 18 Uhr der Boden in der Gegend um Darmstadt. Eine automatisierte Meldung des Erdbebendienstes Südwest meldete zeitgleich ein Beben mit einer Stärke von 3,2 auf der nach oben offenen Richter-Skala. Das Epizentrum des Erdbebens wird demnach in der Gegend um Pfungstadt angegeben.

Bei der Kreisfeuerwehr in Darmstadt-Dieburg gingen mehr als 200 Anrufe ein. Größere Schäden sind keine bekannt, in Ober-Ramstadt wurde eine Gasleitung beschädigt, ein Bewohner bemerkte dies jedoch rechtzeitig, so dass keine Gefahr bestand. Auch das Polizeipräsidium Südhessen berichtet von zahlreichen Notrufen besorgter Bürger. Das Erdbeben war im gesamten Darmstädter Stadtgebiet, in Pfungstadt, Mühltal, Ober-Ramstadt, Reinheim, Groß-Zimmern, Dieburg, Roßdorf und dem Fischbachtal warnehmbar.

(nb)

Schweres Erdbeben wütet auf Philippinen

Schweres Erdbeben wütet auf Philippinen

Kommentare