5. Deutscher Welterbestättentag am Sonntag an der Grube Messel

Erdgeschichte hautnah erleben

Darmstadt-Dieburg - Messel Die Grube Messel begeistert Menschen aus aller Welt und jeden Alters mit ihren fossilen Zeugnissen aus einer vergangenen Zeit. Regelmäßige Führungen in Deutschlands einziger Weltnaturerbestätte der UNESCO bietet die Grube Messel auch in diesem Jahr in der Saison seit Anfang April und bis Anfang November an.

Auf dem Programm stehen an den Wochenenden sowie an Feiertagen Grubenspaziergänge und Kurzführungen - jeweils um 10.30, 12, 13.30 und 15 Uhr. In nur einer Stunde erleben Interessierte eine Einführung in die Zeitdimension von 47 Millionen Jahren und in die Welten der Grube Messel.

Zusätzlich erwartet die Besucher am kommenden Wochenende ein besonderes Highlight an der Grube Messel: Am Sonntag, 7. Juni, finden in Kooperation mit dem Geo- Naturpark Bergstraße Odenwald in der europäischen Geoparkwoche und beim 5. Deutschen Welterbestättentag besondere Aktionen mit den Geopark-Rangern an der Grube statt. An diesem Tag präsentiert sich der Geo-Naturpark Bergstraße – Odenwald genauso wie der internationale Partner der Grube Messel, der Geopark der griechischen Insel Lesbos.

Ein kleines Rahmenprogramm rundet das umfangreiche Führungsprogramm in die Grube Messel an diesem Tag ab. So finden einstündige Kurzführungen um 10.30, 12, 13.30 und 15 Uhr in die Grube Messel statt (Kosten: Sieben Euro pro Person) und für Familien mit Kindern zwischen fünf und zehn Jahren wird es eine separate, zweistündige Tour um 14 Uhr in das Weltnaturerbe geben. Eine Anmeldung für alle Touren wird unter 06159/717535 empfohlen, da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind.

Zwischen 10 und 16 Uhr können Kinder unter der Anleitung von Geopark-Rangern an der Infostation am Rand der Grube Messel mit Naturmaterialien fossile Tiere der Grube nachstellen. Ebenfalls erfolgt die Vorstellung des in diesem Frühjahr neu erschienen Bildbandes mit dem Titel „European Geoparks“ über das europäische Geopark-Netzwerk. Auf vielen Bildern in dem über 160 Seiten starken, in Englisch gehaltenen Buch werden die geologischen Highlights und Landschaften der einzelnen Geopark-Regionen präsentiert. Erhältlich ist der Bildband für 34,90 Euro an der Infostation der Grube Messel. Weitere Infos zu Sonderführungen sowie Anmeldung und Reservierung für Touren gibt es auf der Webseite der Grube Messel: http://www.grube-messel.de.

Kommentare