In zwei neue Linearbeschleuniger investiert

Erster Abschnitt am Klinikum Darmstadt ist fertig

+

Darmstadt - Zwei Jahre nach dem Spatenstich hat das Klinikum Darmstadt die Einweihung des ersten Abschnitts des Zentralen Neubaus am Standort Grafenstraße gefeiert. An diesem Freitag geht das neue Gebäude, das Platz für 115 Betten bietet, in den Betrieb.

Die Baukosten betrugen für den ersten Abschnitt 34,5 Millionen Euro. Davon entfielen 17 Millionen auf Bauwerk und Konstruktion, 14 Millionen auf technische Anlagen, 800. 000 Euro auf den Außenbereich und 2,7 Millionen auf die Ausstattung der Patientenzimmer und Kliniken. Weitere 4,5 Millionen investierte das Klinikum in zwei neue Linearbeschleuniger, mit denen das Institut für Radioonkologie und Strahlentherapie einmal mehr ein Alleinstellungsmerkmal für die strahlentherapeutische Versorgung von Tumorerkrankungen in Südhessen schafft. 

Bilder: Jugendstiltage 2017 an Darmstadts Musenhügel

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare