Falsche Installateure beklauen Seniorin 

Darmstadt (vs) - Eine ältere Frau ist Opfer von Trickdieben geworden. Am späten Mittwochnachmittag waren zwei Männer an der Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt erschienen und hatten sich gegenüber der 86-jährigen Wohnungsinhaberin als Wasserinstallateure ausgegeben.

Die arglose ältere Dame ließ die Männer in die Wohnung. Während einer der Ganoven die Frau mit ins Bad nahm und dort ablenkte, brach sein Helfershelfer in einem anderen Raum einen Schrank auf und plünderte dessen Inhalt. Erst als beide die Wohnung wieder verlassen hatte, bemerkte die Geschädigte den Verlust von Bargeld und Schmuck. Von einem Täter liegt nur eine vage Beschreibung vor.

Die Kriminalpolizei (K24) ermittelt. Es ist nicht auszuschließen, dass die beiden Männer schon an anderen Wohnungstüren vorsprachen, aber nicht eingelassen wurden. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 06151/969 0 im Polizeipräsidium melden. Erst am 2. August war ein älteres Ehepaar mit der gleichen Masche um Bargeld gebracht worden. Tatort war ebenfalls ein Merhfamilienhaus in der Innenstadt. Damals war einer der Trickdiebe als zirka 25 Jahre alt, schlank und etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß beschrieben worden. Er sprach akzentfreies Hochdeutsch.

Die Polizei warnt davor, Fremde in die Wohnung zu lassen. Auch nicht durch vermeintlich amtliches Auftreten beeindrucken oder unter Zeitdruck setzen!

Rubriklistenbild: © picelio.de/Arno Bachert

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion