Schaden über 100.000 Euro

Ferrari-Fahrer verliert Kontrolle auf A5

Weiterstadt/Darmstadt - Ein Ferrari ist am Freitag auf der Autobahn 5 bei Weiterstadt in Südhessen ins Schleudern geraten und verunglückt. Der Luxus-Sportwagen landete bei dem Crash auf regennasser Fahrbahn in der Leitplanke.

Es entstand Sachschaden von mindestens 100.000 Euro, wie die Polizei mitteilte. Der Unfall ereignete sich auf dem Abschnitt zwischen Weiterstadt (Landkreis Darmstadt-Dieburg) und dem Frankfurter Flughafen. Ein weiteres Fahrzeug wurde durch umhergeschleuderte Trümmerteile leicht beschädigt, verletzt wurde aber niemand. Für Aufräumarbeiten mussten zwei Spuren der Autobahn zeitweilig gesperrt werden. Zuvor hatte hessenschau.de über den Unfall berichtet.

Nach einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen war die A5 auch zwischen der Anschlussstelle Seeheim-Jugenheim und Eberstadt in Richtung Norden voll gesperrt. Zwei Kinder wurden schwer verletzt. (dpa)

Bilder: Schwerer Unfall auf A5

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion