Figen Capkan vermisst

Groß-Umstadt (st/lho) ‐ Spurlos verschwunden ist seit dem 17. Oktober die 37-jährige Figen Capkan aus Groß-Umstadt. Zunächst wurde das von der Polizei als Vermisstenfall behandelt, jetzt vermutet die Kriminalpolizei ein Verbrechen.

Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft in Darmstadt fahnden nach dem 42-jährigen Ehemann, der sich möglicherweise in der Türkei aufhält. Beide Personen haben die deutsche und die türkische Staatsangehörigkeit. Figen Capkan war erst am 1. Juli gemeinsam mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern von Erlangen nach Groß-Umstadt gezogen. Vergangene Woche hatten Bekannte das Verschwinden der Frau gemeldet.

„Ein Kapitalverbrechen erscheint möglich“, teilt die Kripo mit. Die Vermisste hatte einer Bekannten von Trennungsabsichten erzählt. Noch am gleichen Tag soll es in der Wohnung der Familie zu lautstarken Auseinandersetzungen gekommen sein. Der Mann soll seine Frau in der Vergangenheit mehrfach körperlich angegriffen haben. Die Suche nach der 37-Jährigen läuft nun auf Hochtouren. Die Ermittlungsbehörden veröffentlichte ein Foto von Figen Capkan. Die Fahnder hoffen, damit Hinweise zu erhalten, die zur Aufklärung des mysteriösen Verschwindens beitragen.

Hinweise werden an das Polizeipräsidium Südhessen, z 06151/9690, erbeten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare