Karpfen mit bis zu 15 Kilo

200 Fische aus Teich umgesetzt

+
Fischer Nild Lüdling hält in Darmstadt einen großen Karpfen in den Händen.

Darmstadt - Rund 200 Fische haben Berufsfischer aus dem Erholungsgebiet Steinbrücker Teich in Darmstadt geholt. Darunter waren 143 Karpfen, wie der Vorsitzende des Anglervereins Darmstadt, Siegfried Roth, heute sagte.

Einige Karpfen hätten ein Gewicht von bis zu 15 Kilogramm gehabt, die meisten hätten jedoch nur vier bis fünf Kilo gewogen. Die Berufsfischer einer Fischzuchtfirma aus der Rhön hätten gestern außerdem 20 Zander, 11 Hechte, fünf Brassen und 18 Welse aus dem bis zu zweieinhalb Meter tiefen Gewässer geholt. Der Anglerverein habe die Zander in die Grube Prinz von Hessen umgesiedelt. Die übrigen Fische habe das Fischzuchtunternehmen mitgenommen.

Ihr Wert werde erstattet, wenn der Teich im Frühjahr wieder mit frischem Wasser gefüllt werde. Zuvor soll das Gewässer aus ökologischen Gründen entschlammt werden. Dafür wird nach Darstellung der Stadt zunächst das Wasser abgelassen. Das Abfischen habe rund 8400 Euro gekostet. Der Steinbrücker Teich ist etwa 3,7 Hektar groß, das entspricht etwa fünf Fußballfeldern. Er war zuletzt 2010 entschlammt worden. Dies habe aber weniger gebracht als erwartet, hieß es bei der Stadt. (dpa)

Verirrter Rehbock aus Kanal gerettet

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare