Gewalttat statt Ruhestörung

Darmstadt - Ein 43-jähriger Mann ist in der Nacht zum Montag (3.5.) gegen 0.25 Uhr unter dem dringend Verdacht einer gefährlichen Körperverletzung von der Polizei festgenommen worden. Er soll gegenüber seiner 35-jährigen Lebensgefährtin gewalttäig geworden sein. 

Eine Streife der Pfungstädter Polizei war zunächst wegen einer angeblichen Ruhestörung nach Eberstadt gerufen worden und stieß dabei auf die verletzte Frau und deren Peiniger. Die Frau trug unter anderem eine Nasenbeinfraktur davon und hatte auch eine oberflächliche Schnittwunde am Hals.

Bei dem Beschuldigten konnte ein Messer sichergestellt werden. Das Paar stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest hat bei dem Mann 2,53 Promille, bei der Frau 1,99 Promille ergeben. Die 35-Jährige wurde nach ärztlicher Versorgung in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert, wo sie die nächsten zwanzig Tage verbringen muss. Gegen sie besteht ein aktueller Haftbefehl wegen Diebstahls. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare