„Handgranate“ im Keller

+
Ein Groß-Umstädter hat eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden - oder etwas, das zumindest so aussah.

Groß-Umstadt (ale) - Sehr umsichtig hat sich am Montagnachmittag ein Groß-Umstädter verhalten, der bei dem Aufräumen seines Kellers in der Obergasse eine Waffe fand.

Es handelte sich um eine Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg - oder etwas, das zumindest so aussah. Er alarmierte die Polizei. Dass sich am Ende ein leeres Metallrohr herausstellte, sollte sein bedachtes Vorgehen nicht schmälern, zumal dieses Rohr die Form einer Sprenggranate hatte.

Der Kampfmittelräumdienst hatte die Angelegenheit übernommen und den Gegenstand kurz nach 15 Uhr geborgen. Für die weiteren Hausbewohner und die Nachbarschaft bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare