Silberner BMW mit Blaulicht

Falscher Polizist stellt Strafzettel aus

Griesheim - Ein 36 Jahre alter Autofahrer wird am Mittwoch von einem silbernen BMW mit Blaulicht gestoppt. Erst nachdem er 100 Euro gezahlt hat, wird er skeptisch.

Der 36-Jährige wurde mit seinem Pkw am Mittwoch gegen 15 Uhr in der Wilhelm-Leuschner-Straße vom Fahrer eines silberfarbenen BMW mit Darmstädter Kennzeichen gestoppt. Der Unbekannte setzte zuvor ein Blaulicht auf das Dach seines Fahrzeugs, woraufhin der 36-Jährige anhielt.

Anschließend verlangte der falsche Zivilpolizist, der vorgab von der Verkehrspolizei Darmstadt zu sein und keinen Namen nannte, 100 Euro wegen eines Handyverstoßes. Sein Beifahrer blieb derweil im Auto sitzen. Weil der 36-Jährige kein Geld bei sich hatte, fuhr man  gemeinsam zur Bank, um die Summe abzuheben. Weil der 36-Jährige anschließend skeptisch wurde, verständigte er die  Polizei und der Schwindel flog auf.

Der Unbekannte ist 30 bis 40 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank. Er trug eine dunkle Winterjacke, eine schwarze Wollmütze mit "Eisbär"-Emblem und hat einen Oberlippenbart. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Darmstadt (Kommissariat 24) unter der Telefonnummer 06151-9690 zu melden. (ses)

So viel kosten Sie die zehn größten Verkehrssünden

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion