Weitere Person ebenfalls in Klinik

Hanauerin und Frankfurter bei Unfall auf A67 schwer verletzt

+
Bei dem Unfall wurden mehrere Menschen schwer verletzt.

Darmstadt - Bei einem schweren Unfall auf der A67 bei Darmstadt ist ein Mann an Heiligabend lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war eine 30-jährige Autofahrerin aus Hanau gegen 14.12 Uhr zwischen dem Autobahnkreuz Darmstadt und der Anschlussstelle Pfungstadt auf den Wagen eines 30-jährigen Frankfurters aufgefahren. Eines der beiden Autos schleuderte dann gegen einen dritten Wagen. Der Frankfurter erlitt bei der Kollision lebensgefährliche Verletzungen. Die Unfallverursacherin wurde schwer, die 60 Jahre alte Frau in dem dritten Auto leicht verletzt. Alle drei kamen in umliegenden Krankenhäuser. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, war zunächst unklar - ein Sachverständiger wurde hinzugezogen. Die Autobahn war für die Unfallaufnahme zwischenzeitlich voll gesperrt. (dpa/jo)

Wohnmobil kracht an Stauende auf A67 in Lkw: Bilder 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion