Oberleitung berührt

Junge klettert auf Güterwagen und stirbt

+
Der 13-Jährige erhielt einen Stromschlag an der Oberleitung.

Darmstadt - Ein 13-Jähriger ist an einem Bahnhof bei Darmstadt auf einen Güterwaggon geklettert und hat dabei einen tödlichen Stromschlag erlitten. Ein Notarzt habe nur noch den Tod des Jungen feststellen können, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Der Junge war demnach gestern mit drei weiteren Kindern am Bahnhof Kranichstein unterwegs, als er sich von seinen Begleitern entfernte und auf einen abgestellten Güterwagen stieg. Darüber habe sich die Oberleitung mit 15.000 Volt befunden. Dort sei er mit der Leitung in Berührung gekommen. Die zwei Jungen und das Mädchen im Alter von zwölf Jahren erlitten laut Polizei einen Schock und wurden von Notfallseelsorgern betreut. Weshalb sich die Kinder auf dem Bahngelände aufhielten, war am Abend zunächst unklar. Die Bahnstrecke war gut anderthalb Stunden gesperrt. Zunächst hatten mehrere Medien darüber berichtet. (dpa)

Archivbilder

Bilder: Tödlicher Unfall auf B3

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion