„Hingerichtet“

Kaninchen an Ostern tot aufgefunden

+

Darmstadt - Ausgerechnet an Ostern: Eine Frau in Darmstadt hat ihre zwei Hasen in einem Gebüsch tot aufgefunden. War ein Tierquäler unterwegs oder wurden die Hasen von einem anderen Tier getötet? Die Polizei bittet um Hinweise.  

Ausgerechnet zu Ostern wurden zwei Hasen in einem Garten in der Mangoldstraße in Darmstadt tot aufgefunden. Am Freitagabend gegen 23 Uhr waren die Tiere laut Polizei noch wohlauf in ihrem Stall. Als die 82-jährige Besitzerin einen Tag später nach den Langohren sehen wollte, stand die Stalltür offen und es fehlte jede Spur von den Kaninchen.

Gemeinsam mit weiteren Familienangehörigen konnten die beiden Hasen „hingerichtet“ in einem Gebüsch aufgefunden werden. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. War womöglich ein Tierquäler am Osterwochenende unterwegs? Die Beamten bitten um Hinweise.

dr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion