Rund 100.000 Euro Schaden

Kellerbrand in Hochhaus: Etwa 70 Bewohner in Sicherheit gebracht

Darmstadt - Kleiner Brand, große Wirkung: Rund 70 Bewohner eines 13-stöckigen Hochhauses in der Kurt-Schumacher-Straße in Darmstadt sind heute in Sicherheit gebracht worden, nachdem im Keller ein Feuer ausbrach.

Der Rauch sei über einen Lüftungsschacht in mehrere Wohnungen eingedrungen, berichtete ein Polizeisprecher. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden wird auf 90.000 bis 100.000 Euro geschätzt. Eine Familie mit Kleinstkindern, deren Wohnung nicht von dem Rauch betroffen war, konnte in ihrem Zuhause bleiben und wurde dort von Einsatzkräften betreut.

Wie es zu dem Brand kam, ist noch unklar. Ermittler nahmen ihre Arbeit auf. Aufgrund der Hitze- und Rauchentwicklung konnten sie den Brandort bis zum Nachmittag aber noch nicht betreten. (dpa)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion