21 Monate für Wohnsitzlosen

Kontrolle in der Darmstädter Innenstadt: 32-Jähriger muss in Haft

+
Der 32-Jährige muss in Haft.

Darmstadt – Die Polizei sind am Montag zwischen 9 und 18.30 Uhr bei einer Schwerpunktkontrolle in Darmstadt mehrere Kriminelle ins Netz gegangen. Ein 32-jähriger Mann muss beispielsweise für 21 Monate in Haft.

Gegen den wohnsitzlosen Mann liegt ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Darmstadt vor, berichtet die Polizei am Mittwoch. Ihm werden Diebstahl-, Betrug- und Drogendelikte vorgeworfen. Bei der Kontrolle eines 21- jähriger Griesheimers stellten die Beamten gegen 12 Uhr an der Schlossgartenstraße ein Butterflymesser sicher. Er muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Außerdem gerieten drei Männer im Alter von 32 und 40 Jahren gegen 14.30 Uhr an der Adelungenstraße in das Visier der Fahnder. Eine Frau hatte den Männern zuvor ein auffälliges Päckchen aus dem Fenster einer Wohnung zugeworfen und damit die Aufmerksamkeit der Polizisten geweckt. Danach setzte das Quartett seinen Weg in die Innenstadt fort.

Drogenbeauftragte warnt vor Rauchen und Alkohol

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten eine Plombe Kokain und zwei gefälschte Ausweise sicher. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung beschlagnahmten die Fahnder rund 50 Gramm Kokain und 45 Gramm Haschisch. Die Ermittlungen dauern an. Bei ihrer Kontrolle erstattete die Polizei sechs Strafanzeigen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. (chw)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion