Lesen ist Fernsehen im Kopf

Darmstadt-Dieburg - Trotz der Vielfalt neuer Medien scheint die Lust am Lesen bei Kindern und Jugendlichen ungebrochen. Die mobile Buchausstellung, die die Kinder- und Jugendförderung des Landkreises zusammenstellt, ständig aktualisiert und an Schulen, Kindergärten oder Vereine ausleiht, ist auf jeden Fall gut „auf Achse“.

„Für 2009 sind lediglich noch gut zwei Monate frei für eine Ausleihe“, berichtet Daniela Hirsch, Sachgebietsleiterin bei der Kinder- und Jugendförderung. Aktuell besteht die mobile Buchausstellung aus 22 Kisten mit 322 Büchern, die für Leseratten zwischen drei und sechzehn Jahren geeignet sind. Nach Altersgruppen aufgeteilt, sind Bilderbücher, Kinderbücher, Jugend- und Jugendsachbücher im Angebot. Die mobile Buchausstellung hat das Motto „Lesen ist Fernsehen im Kopf“ und enthält alle nominierten und prämierten Bücher des Deutschen Jugendliteraturpreises seit 1981. „Damit garantieren wir durchgängig Qualität“, sagt Landrat Alfred Jakoubek zum Inhalt der transportablen Bibliothek.

Die Bücherkisten dienen nicht nur als Appetitanreger für bisherige Lesemuffel, sie werden auch gerne als Begleitmaterial für Aktionen an Schulen oder Kindergärten verwendet. So wird die mobile Buchausstellung in Lesewochen an Schulen integriert oder führt in Kindergärten die Kleinen mit Bilderbüchern oder einfachen Lesebüchern an das Thema Lesen heran.

Die mobile Buchausstellung kann bei der Kinder- und Jugendförderung des Landkreises Darmstadt-Dieburg ausgeliehen werden. Aufgrund der großen Nachfrage empfiehlt sich eine rechtzeitige Reservierung. Informationen gibt es bei Susanne Jahn, 06151/8811489, E-Mail: kijufoe@ladadi.de oder im Internet auf der Homepage des Landkreises.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare