Mit der VHS Malen und Zeichnen lernen

Darmstadt-Dieburg - Das Kreativangebot gehört nach wie vor zu den Säulen im Programm der Kreisvolkshochschule. Auch im neuen Frühjahrsprogramnm gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich mit Pinsel oder Zeichenstift zu betätigen. Beispielsweise bekommen Aquarellmaler bei einem Kurs in Roßdorf eine Unterweisung zum Thema Licht und Schatten.

Das Spiel mit hell und dunkel auf dem Papier wird an verschiedenen Motiven geübt, Ziel ist es, lebendige Bilder zu erzeugen. Der Kurs beginnt am 3. März in Roßdorf.

Eine Kombination zwischen Zeichnen und Aquarellieren bietet ein Kurs in Seeheim-Jugenheim, der am 26. Februar beginnt. Vor dem Hintergrund, dass zur Aquarellmalerei zunächst die zeichnerische Vorbereitung gehört, umfassen die Übungen das Komponieren eines Bildes, die richtige Vorzeichnung und Pinselführung sowie das Umsetzen diverser Motive. Ein anderer Kurs mit ähnlicher Zielrichtung beginnt am 3. März in Erzhausen. Verschiedene Mal- und Zeichentechniken mit Bleistift und Kugelschreiber oder Aquarellstift und Kohle stehen auf dem Plan eines Kreativkurses in Ober-Ramstadt. Beginn ist am 5. März in der Petri-Villa. Dass Zeichnen eine Schule des Sehens und weniger des Denkens ist, beweist die Leiterin eines Kurses im Braunshardter Schloss in Weiterstadt. Eine amerikanische Zeichenlehrerin hat eine Methode entwickelt und zusammen mit Gehirnforschern Übungen entworfen, die die rechte Gehirnhälfte, also die kreative und intuitive, aktivieren. Dieser interessante Kurs beginnt am 4. März.

Alle Kurse sind im neuen Programm der Kreisvolkshochschule beschrieben. Anmeldungen an die VHS, Fax: 06071/8812319, E-Mail: vhs@ladadi.de oder über das Internet: www.ladadi.de.

Kommentare