Verwirrter mit Messer geschnappt

Groß-Umstadt (ale) - In Streit gerieten am Sonntag (31.) um 12.30 Uhr in der Unteren Marktstraße in Groß-Umstadt ein 49-Jähriger und ein 32-Jähriger. Es blieb nicht bei Worten...

Dabei zog der jüngere Mann ein Teppichmesser. Die Tochter des 49-jährigen stieß den Messerhelden weg und zog ihren Vater in die Wohnung. Die hinzugerufenen Polizeibeamten fanden den Mann schließlich auf dem Marktplatz und wollte ihn festnehmen. Dabei versuchte der Mann erneut, sein Teppichmesser zu ziehen, was von der Polizei verhindert werden konnte.

Der Mann wehrte sich allerdings so vehement, dass er sich zunächst dem Zugriff der Beamten entziehen konnte und flüchtete. Das gesamte Verhalten des Mannes ließ dabei darauf schließen, dass er nicht Herr seiner Sinne war - die anschließende Fahndung mit Unterstützung weiterer Beamter und Polizeihubschrauber führte gegen 14.20 Uhr zum Erfolg. Der Mann konnte in einer Gartenhütte in der Nähe der Stadthalle festgenommen werden. Die weiteren Ermittlungen bestätigten den Verdacht, dass der Mann zum Zeitpunkt der Tat stark verwirrt war.

Rubriklistenbild: © wrw / Pixelio.de

Kommentare