Mit Beute geflüchtet

Mit Messer bewaffnet: Mann überfällt Wettbüro

Darmstadt - Mit einem Messer bewaffnet überfällt heute Nachmittag ein Unbekannter ein Wettbüro in Darmstadt. Im Zuge der Fahndung nimmt die Polizei auch einen Mann fest. Ob er allerdings für die Tat verantwortlich sein könnte, muss noch ermittelt werden.

Mitte 20, Sonnenbrille, Jeans, dunkle Jacke mit Logo auf der Brust und ein leichter Oberlippenbart: So beschreibt die Polizei einen Mann, der heute Nachmittag ein Wettbüro in der Eschollbrücker Straße in Darmstadt überfällt. Der Unbekannte betritt gegen 15.45 Uhr das Geschäft und verlangt von einem Angestellten Geld. Dabei bedroht er ihn mit einem Messer. Laut Polizei händigt der Mann ihm daraufhin auch ein paar Euros aus - mehr sind zu diesem Zeitpunkt nicht in der Kasse. Mit der Beute in einer Plastiktüte flüchtet der Räuber schließlich. 

Die Beamten leiten sofort eine Fahndung ein, bei der sie auch einen Mann festnehmen. Inwieweit er als Tatverdächtiger in Betracht kommt, müssen die weiteren Ermittlungen jetzt zeigen. Die Polizei prüft außerdem, ob ein Tatzusammenhang zu einem Überfall auf das gleiche Wettbüro Ende September besteht. 

Zeugen, die etwas von dem Vorfall mitbekommen haben, sollten sich mit Hinweisen telefonisch unter der Rufnummer 06151/969-0 melden. (jo)

Polizeibeamte müssen belastbar sein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare