Tatverdächtiger soll jungen Syrer lebensbedrohlich verletzt haben

Nach Schlägerei am Luisenplatz: 35-Jähriger in U-Haft

Darmstadt - Der 35-jährige Mann aus Afghanistan, der verdächtigt wird, bei einem Streit auf dem Luisenplatz unter anderem einen jungen Syrer lebensgefährlich mit einem Messer verletzt zu haben, sitzt in Untersuchungshaft.

Nach der Auseinandersetzung, bei der am Montagabend insgesamt fünf junge Männer verletzt wurden, war der 35-Jährige am Dienstag festgenommen und am Mittwochnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt einem Haftrichter vorgeführt worden, wie die Polizei heute mitteilt.

Der Richter erließ einen Untersuchungshaftbefehl, der 35-Jährige wurde im Anschluss in eine Haftanstalt gebracht. (nl)

Die wichtigsten Notruf-Nummern

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Jan Huebner

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion