Zwei Gaststätten in Darmstädter Innenstadt im Visier

Polizei beschlagnahmt rund 12.000 Euro bei Glücksspiel-Kontrollen

Darmstadt - In der Nacht zum heutigen Mittwoch kontrolliert die Polizei Darmstadt Gaststätten in der Innenstadt. Dabei beschlagnahmt sie neben Bargeld auch Chips und Spielkarten.

In der vergangenen Nacht kontrollieren Beamte der Polizei, Mitarbeiter des Ordnungsamtes sowie Zollmitarbeiter zwei Gaststätten in der Darmstädter Innenstadt. Laut Polizei beschlagnahmen sie dabei mehr als 12.000 Euro Bargeld, außerdem Jetons (Chips) und Spielkarten. In den Lokalen bemerken die Kontrolleure nämlich mehrere Personen an Spieltischen, offenbar beim Pokern - vor sich haben sie teils hohe Geldbeträge liegen. In einer der Gaststätten entdecken die Beamten außerdem drei Geldspielautomaten, für die es keine Erlaubnis mehr gibt. Gegen die Betreiber der durchsuchten Räumlichkeiten werden deshalb Strafanzeigen erstattet, aber auch gegen mehrere Gäste stellt die Polizei Anzeigen - wegen der Beteiligung an illegalem Glücksspiel. Bei zwei Personen finden die Kontrolleure zudem kleine Menge Marihuana, ihnen droht jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (jo)

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion