Schneller Fahndungserfolg

Polizei nimmt Räubertrio fest - Opfer in Klinik

+
Das Trio sitzt derzeit hinter Gittern.

Darmstadt – Die Polizei hat am Dienstag drei Straßenräuber in Darmstadt festgenommen. Das Trio soll gegen einen 18-Jährigen 1 Uhr in der Frankfurter Straße zu Boden geschlagen und ihm seine Bauchtasche mit Handy und Geldbörse abgenommen haben.

Er musste mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden, berichtet die Polizei. Das Trio selbst floh nach der Tat in Richtung Löwenplatz, doch die Fahndung brachte einen schnellen Erfolg. Schon wenige Minuten später fassten die Ermittler die drei 16, 18 und 24 Jahre alte Verdächtige, die polizeibekannt sind, und stellten dabei einen Teil der Beute sicher.

Das Trio befindet sich derzeit hinter Gittern. Bis wird die Staatsanwaltschaft Darmstadt prüfen, ob ein Antrag gestellt und die Beschuldigten einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Dieser wird dann über den Erlass eines Haftbefehls entscheiden. Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen dauern derzeit an.

SOS vom Smartphone: Das Mobiltelefon als Nothelfer

Diese haben die Beamten des Kommissariats 35 übernommen. Für die Rekonstruktion des genauen Tatherganges suchen die Ermittler nun Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 61 51/96 90 mit der Darmstädter Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen. (chw)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion