Polizei schnappt Taschendiebe

Darmstadt-Dieburg - Zwei 28 und 34 Jahre alte Rumänen sind am Mittwoch (10.3.) der Polizei ins Netz gegangen. Den beiden wird Taschendiebstahl in mindestens sieben Fällen im Landkreis vorgeworfen.

Die Täter wurden im Darmstädter Luisencenter von einer Spezialeinheit erkannt und wenig später in der Innenstadt festgenommen. Bei der Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten neuwertige Kleidungsstücke und Parfums, die vermutlich aus Diebstählen stammen.

Die Diebstähle liefen immer nach dem gleichen Muster ab: Während einer der Männer das Opfer an einem Verkaufstisch im Supermarkt ablenkte, griff sich dessen Komplize die Geldbörse der Frau. Taten wurden unter anderem am 2. März in Dieburg und Erbach sowie am 3. März in Nauheim (Landkreis Groß-Gerau) registriert. Bei letzterem Fall hoben die Beschuldigten mit der gestohlenen EC-Karte der 65-jährigen gehbehinderten Frau eintausend Euro an einem Geldautomaten ab.

Die Beschuldigten, die zu den Vorwürfen keine Angaben machten, sitzen nun in Untersuchungshaft. Die Polizei ermittelt weiter.

Rubriklistenbild: © pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare