Über 700 Verstoße gegen Gurtpflicht

Polizei möchte Autofahrer sensibilisieren

+

Darmstadt/Südhessen - Mit Verkehrskontrollen zum Thema „Sicherheitsgurt" möchte die Polizei die Verkehrsteilnehmer sensibilisieren. Dabei stellten die Beamten in Südhessen eine Vielzahl an Verstößen fest.

Im Rahmen europaweit stattfindender Kontrollaktionen war das Thema „Sicherheitsgurt" auch Mittelpunkt zahlreicher Verkehrskontrollen in Südhessen. Die Polizei erhofft sich bei den Verkehrsteilnehmern eine Sensibilisierung über die Folgen der Verstöße gegen die Anschnallpflicht. Ein fehlender Gurt könne bei Verkehrsunfällen über Leben oder Tod entscheiden sowie schwerwiegende Verletzungen verhindern, so die Polizei in Darmstadt.

Insgesamt verzeichneten die Beamten in den sieben Tagen vom 10. bis 16. März über 770 Verstöße gegen die Gurtpflicht in ganz Südhessen, die bei gezielten Kontrollen oder bei der alltäglichen Streifenfahrt auffielen. Geahndet wird der Verstoß mit einer Verwarnung in Höhe von 30 Euro.

mp

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare