250 Radler auf Jubiläumsweg

+
Gestern Morgen startete dieser Trupp von Radlern mit der Sparkasse Dieburg an der Wendelinuskapelle.

Dieburg (mj) ‐  250 Radler fanden sich gestern Morgen zum Start der Sparkassen-Tour ein, mit der der Radweg „S 6“ zwischen Gersprenz und Bachgau eingeweiht wurde. Zu ihrem 175-jährigen Jubiläum hatte die Sparkasse letztes Jahr sieben Rad- und Wanderstrecken zusammen mit dem Odenwaldklub ausgearbeitet.

Die Broschüre ist für alle Interessenten bei den Geschäftsstellen der Sparkasse Dieburg erhältlich. Informationen gibt es auch auf der Internetseite der Sparkasse.

Jetzt wurde der sechste Abschnitt eröffnet. Alle Städte und Gemeinden des Geschäftsgebiets der Sparkasse sind in die Routen eingebunden. Die sieben Jubiläumswege laden Wanderer und Radler ein, die Region zu erwandern oder zu „erfahren“. Gestartet wurde gestern zeitgleich in Dieburg am Kloster im Rahmen des Wendelinusfestes und an der Stadthalle in Babenhausen.
Die Teilnehmer erstrampelten eine 38 km lange abwechslungsreiche Strecke durch die Feldflur mit nur geringen Steigungen. Unterwegs bot die Sparkasse bei der Hauptstelle in Groß-Umstadt eine Mittagsrast an. Nach der dreieinhalbstündigen Rundfahrt bestand für die in Dieburg gestarteten Radler die Möglichkeit, den Tag beim Wendelinusfest ausklingen zu lassen.

Die Wander- und Radwege sind in der Broschüre „Sparkassen-Jubiläumswege“ in übersichtlicher Form beschrieben. Hinweise zu Sehenswürdigkeiten und zur geschichtlichen Entwicklung der Städte und Gemeinden am Rand der Strecke machen den informativen Rad- und Wanderführer zu einem interessanten Begleiter für die einzelnen Touren.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare