Schüler klagen über Reizungen im Hals

Reizgas in Schule versprüht?

Darmstadt - Mehrere Schüler klagen heute Vormittag in Darmstadt plötzlich über Schmerzen im Hals. Einige kommen in Krankenhäuser.

Gegen 10.45 Uhr wird heute Vormittag die Polizei alarmiert. Der Grund: In der Schule in der Grillpartzerstraße klagen zu diesem Zeitpunkt mehrere Kinder über Halsreizen. Laut Polizei sind Beamte, die Feuerwehr und auch sechs Rettungswagen kurz darauf vor Ort. Zehn Schüler kommen schließlich in umliegende Krankenhäuser. Was die genaue Ursache für die Verletzungen ist, steht noch nicht fest. Die Einsatzkräfte vermuten, dass ein Reizstoff versprüht wurde. Messungen der Feuerwehr in den Schulräumen verliefen allerdings negativ. Die Polizei ermittelt. (jo)

Archivbilder

Bilder: Cessna stürzt in Waldstück bei Erzhausen ab

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion