Pistole erweist sich als Spielzeug

Mit Schusswaffe quer durch Umstadt

Groß-Umstadt ‐ Gleich mehrere Notrufe im Minutentakt aus Groß-Umstadt hatten gestern Vormittag bei der Dieburger Polizei Alarm ausgelöst. Ein junger Mann, geschätzte 18 bis 20 Jahre alt, soll mit Schusswaffe und Schalldämpfer durch die Gegend laufen, hieß es.

Der Weg führte ihn offenbar durch die Richer Straße, Breite Gasse, Adenauerring bis hin zu einer Kleingartenanlage. Die Fahndung mehrerer Polizeistreifen brachte schnellen Erfolg. Ein 13 Jahre alter Groß-Umstädter war es, ausgestattet mit einer schwarzen Soft-air Pistole - einer Spielzeugwaffe. Tatsächlich wirkte das noch strafunmündige Kind wie ein Achtzehnjähriger, so wie ihn auch die Zeugen beschrieben hatten. Als die Polizisten ihn ansprachen, hatte er die Waffe, einschließlich aufgeschraubtem Schalldämpfer, in der Bauchtasche seines Kapuzenpullovers einstecken.

Die Soft-air-Pistole, sah nach Angaben der Polizei wie eine echte scharfe Waffe aus. Selbst aus kurzer Distanz war eine Unterscheidung nicht möglich. Die Spielzeugpistole hatte keine Markierung, die sie als Nachahmung deutlich machte.

Kommentare