Schweine und Rinder beschlagnahmt

Hoxhohl - Die Polizei hat heute einen Bauernhof im Modautaler Ortsteil Hoxhohl durchsucht und dabei rund 80 Rinder und ein halbes Dutzend Schweine beschlagnahmt. Allerdings habe dies nichts mit dem aktuellen Dioxin-Skandal zu tun, teilten die Beamten mit.

Gegen die Verantwortlichen wurde seit einiger Zeit ermittelt. Der Vorwurf: Verstöße gegen das Tierschutzgesetz.

Dabei geht es darum, dass die Tiere offenbar nicht artgerecht gehalten wurden. Die Tiere standen zu eng, waren teilweise abgemagert und wiesen Einschnitte durch Stricke in der Haut auf.

Wie die Polizei mitteilt, ging es bei der Durchschungsaktion nicht um den aktuellen Dioxin-Skandal. Bei der Aktion, die nahezu den gesamten Tag dauerte, war auch das Veterinäramt eingeschaltet. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare